Informationen
zum
ältesten,
fortschrittlichsten
und
natürlichsten
Baustoff
der Welt.

Seit mehr als 60 Jahren ist der INFORMATIONSDIENST HOLZ ein in Fachkreisen geschätzter Service für Bauherren, Architekten und Tragwerksplaner sowie Handwerk und Lehre. Sie alle verfügen über ein kompetentes Medium, das ihnen neutrales Wissen über den Stand der Technik des Holzbaus vermittelt.

Getragen wird der INFORMATIONSDIENST HOLZ durch den Informationsverein Holz e.V. Sie können dort Mitglied werden und konkrete Vorteile in Anspruch nehmen.


Aktuell:

Stiftungslehrstuhl an der Fachhochschule Kiel

Besetzungsverfahren für Professur läuft

Weiterlesen
Aktuell:

14. Holzwerkstoffkolloquium in Dresden

Call for Papers

Weiterlesen
Aktuell:

Holzbau in Salzburg

Ausstellungseröffnung: 20 Jahre – 20 Beispiele

Weiterlesen

NEUSTE PUBLIKATION

Holzfaser-Wärmedämmverbundsysteme

Holzfaser-Wärmedämmverbundsysteme (WDVS) wurden Anfang der 1990er Jahre für den Einsatz im Holzrahmenbau entwickelt. Inzwischen wächst ihr Marktanteil erheblich, da sie auch bei Gebäuden in Massivholzbauweise oder bei Mauerwerksbauten Verwendung finden. Holzfaser-WDVS bieten wegen ihrer hohen Rohdichte und Wärmespeicherfähigkeit einen sehr guten sommerlichen Hitzeschutz und verbessern die Schalldämmwerte von Bauteilen im Vergleich zu herkömmlichen Verbundsystemen. Mit Dicken bis 240 mm ermöglichen sie Feuerwiderstandsklassen bis F90 und tragen nicht zuletzt zur Erreichung der Klimaschutzziele durch den natürlichen CO2-Speicherungseffekt des nachwachsenden Rohstoffes Holz bei.

 

Die jetzt aktualisierte Veröffentlichung wird vom Verband Dämmstoffe aus nachwachsenden Rohstoffen e.V. herausgegeben. Für Planer und Ausführende stellt sie ein Basiswerk zum Einsatz von Holzfaser-WDVS dar. Auf 44 Seiten behandelt sie neben baurechtlichen Grundlagen die Systemkomponenten und ihre Eigenschaften sowie den Aufbau und ihre Verarbeitung.

Mehr Info

WISSEN

Urbaner Holzbau

In dieser Publikation untersuchen namhafte Experten die Stadtentwicklung der jüngsten Zeit und loten in diesem Kontext die Möglichkeiten des Holzbaus aus. Neben den baurechtlichen Voraussetzungen wird der aktuelle technische Stand des Holzbaus und sein ökologischer und energetischer Nutzen dargestellt, ergänzt durch die Dokumentation von 22 beispielgebenden Gebäuden.

Die 2013 erschienene Publikation war im Buchhandel schnell vergriffen. Sie finden hier alle Inhalte in mediengerecht verkürzter Form.

Hier geht’s zum Buch