Leitdetails für Bauteilanschlüsse in den Gebäudeklassen 4 und 5

Stand: Juli 2021

Mit der Novellierung der Landesbauordnung Baden-Württemberg von 2015 entstand die Frage, wie die geforderte Rauchdichtheit für Bauteilanschlüsse für Bauvorhaben in Holzbauweise in den Gebäudeklassen 4 und 5 zu gewährleisten ist. Deshalb wurde ein Forschungsvorhaben zur Entwicklung einer Holzbaurichtlinie für Baden-Württemberg durchgeführt.


Auf 72 Seiten werden der Hintergrund des Forschungsvorhabens, die gewählte Methodik sowie die Ergebnisse beschrieben. Von praktischer Bedeutung sind die in einem umfangreichen Kapitel dargestellten Bauteilanschlüsse. Basierend auf den Prinzipien der modernen Holzbauweisen zeigen sie, wie das geforderte Schutzziel der Rauchdichtheit zu gewährleisten und die Übernahme in konkrete Bauvorhaben möglich ist. Die Veröffentlichung stellt eine aktuelle und anwendungsorientierte Erweiterung des Leitfadens „Brandschutzkonzepte für mehrgeschossige Gebäude und Aufstockungen“ (holzbau handbuch Reihe 3, Teil 05, Folge 01) dar.

 

 

 

 

Herausgeber:

Prof. Ludger Dederich, Hochschule für Forstwirtschaft Rottenburg