Tragwerksplanung von Holzbrücken

Stand: Februar 2019

Für die Bemessung von Brückentragwerken aus dem Werkstoff Holz gelten einige Besonderheiten. Diese Veröffentlichung erläutert alle wesentlichen Zusammenhänge, um Tragwerksplanern und Ingenieuren eine Arbeitshilfe an die Hand zu geben. Da der Werkstoff Holz überwiegend im Fußgänger- und Radwegbrückenbau zum Einsatz kommt, konzentriert sich das Heft auf diese Bauaufgabe. Es wird vorausgesetzt, dass der Leser Kenntnisse von den grundlegenden Lastansätzen und Kombinationsbeiwerten im Brückenbau hat.

Die 52-seitige Broschüre kann hier kostenfrei bestellt oder auch als PDF-Datei heruntergeladen werden. Ihr Inhalt steht in direktem Zusammenhang mit zwei weiteren Schriften:

– „Entwurf von Holzbrücken“ (Reihe 1, Teil 9, Folge 1)
– „Musterzeichnungen für Holzbrücken“ (Reihe 1, Teil 9, Folge 3)

Daneben ist das Buch „Drüber und drunter – Brücken aus Holz“ zu beziehen, in dem zeitgenössische Brückenbauten in Wort und Bild dokumentiert werden, um für dieses spannende Sonderthema des Holzbaus zu begeistern.

Herausgeber:

Qualitätsgemeinschaft Holzbrückenbau e.V.