Bemessung von aussteifenden Deckentafeln

Stand: November 2018

Die derzeitige Bemessung von aussteifenden Deckentafeln erfolgt nach dem heute gültigen Eurocode 5 bzw. der letzten DIN 1052:2008 auf der Grundlage eines Schubfeldträgermodells, wie von Kessel (2003 und 2004) und von Colling (2017) beschrieben. Das von Kessel et al. 2016 entwickelte und 2018 veröffentlichte "erweiterte Schubfeldträgermodell" ermöglicht erstmals die Bemessung von Deckentafeln mit freien Plattenrändern auf der Grundlage einfacher mechanischer Zusammenhänge.

Im Rahmen der vorliegenden Ausgabe von 'holzbau statik aktuell 03' soll dieses Bemessungsverfahren vorgestellt werden. Im ersten Abschnitt werden einleitend einige Grundlagen behandelt. In den Abschnitten 2 und 3 werden die Bemessungsgleichungen für zwei Deckentypen hergeleitet. In Abschnitt 4 werden Vorschläge für die Bemessung von aussteifenden Deckentafeln gemacht, wobei neben den genauen Nachweisen sowohl ein vereinfachter rechnerischer Nachweis als auch eine Möglichkeit zur Ausbildung von Deckentafeln ohne rechnerischen Nachweis vorgestellt werden.

Die Publikation wird ergänzt durch die Veröffentlichung 'holzbau statik aktuell 04'

Herausgeber:

Holzbau Deutschland-Institut e. V., Berlin