Gewinnung neuen Wissens

Getreu der Aufgabe Wissen über die Holzverwendung im Bauwesen zu verbreiten, werden hier anwendungsorientierte Ergebnisse aus Forschung und Entwicklung veröffentlicht.

Am Anfang stehen Berichte aus den Jahren 1973-2009 der ehemaligen Deutschen Gesellschaft für Holzforschung (DGfH). Bis zu ihrer Auflösung im Jahr 2009 verantwortete sie viele öffentlich geförderte Forschungsprojekte, die oftmals auch zu Veröffentlichungen des INFORMATIONSDIENST HOLZ führten. Wir danken dem Netzwerk Holz+ Augsburg, das uns die Verbreitung der Dokumente übertragen hat.

Den Schritt in die Gegenwart übernehmen das Holzbau Deutschland Institut und die Studiengemeinschaft Holzleimbau mit Berichten über ihre aktuellen Forschungsprojekte. Beide Einrichtungen sind auch Herausgeber von Veröffentlichungen des INFORMATIONSDIENST HOLZ.

Alle anderen Forschungseinrichtungen der Holzbaubranche können in diesem Archiv ebenso ihre Ergebnisse mit praxisrelevanten Informationen einer breiten Fachöffenlichkeit zugänglich machen. Melden Sie sich unter info(at)informationsvereinholz.de .

 




Filter

2009

Brandsicherheit mehrgeschossiger Holzbau (HdZ)
Prof. Dr.-Ing. S. Winter | TU München
Bauphysik Brandschutz Holzbauweisen Mehrgeschossbau


Entwicklung von Grundlagen für die Integration von Elektronik im Fenster-, Fassaden- und Türenbau (HdZ)
N. Sack | Institut für Fenstertechnik, Rosenheim
Gebäudeteile Fenster Türen


Entwicklung von grundsätzlichen Strategien zur Energie- und Raumklimaoptimierung von Holzbauten für Büro- und Verwaltungsbau (HdZ)
Prof. H. Kaufmann | TU München
Bauphysik


Verknüpfung des anlagentechnischen Brandschutzes mit haustechnischen Installationen (HdZ)
Prof. D.-Ing. G. Hausladen | TU München
Versorgungstechnik Bauphysik Brandschutz


Energetische Sanierung von Bestandsbauten in Holz- und Massivbauart unter Einsatz von Holz und Holzwerkstoffen (HdZ)
Prof. Dr.-Ing. G. Hauser | TU München
Bauphysik Wärmeschutz Bauaufgaben Sanierung

2008

Holzbalkendecken in der Altbausanierung
Dipl.-Ing. U. Sieberath | Institut für Fenstertechnik Rosenheim
Bauphysik Schallschutz


Mechanismen der Brandweiterleitung bei Gebäuden in Holzbauweise (HdZ)
Prof. Dr.-Ing. S. Winter | TU München
Bauphysik Brandschutz


Leichte Vorhangfassaden aus Holz: Konstruktionsgrundlagen für eine definierte Feuchteabfuhr (HdZ)
Prof. Dr. F. Feldmeier | FH Rosenheim
Fassaden Bauphysik


Konstruktionsgrundlagen für den Einsatz von Leichtbauelementen im Innenausbau (HdZ)
Prof. Dr. B. Eierle | FH Rosenheim
Qualität


Marktforschung & Markterschließung (HdZ)
Prof. Dipl.-Ing. H. Köster | FH Rosenheim
Holzbauweisen Mehrgeschossbau


Hochwertige Bauprodukte aus Massivholz und Holzwerkstoffen aus starkem Stammholz (HdZ)
Prof. Dr.-Ing. P. Glos | TU München
Baustoffe Holzwerkstoffe


Ganzheitliche Planungsstrategien mehrgeschossiger Holzbau: Konzeption und Umsetzung (HdZ)
Prof. H. Kaufmann | TU München
Holzbauweisen Mehrgeschossbau


Energetische Sanierung von Bestandsbauten in Holz- und Massivbauart unter Einsatz von Holz und Holzwerkstoffen (HdZ)
Prof. Dr.-Ing. G. Hauser | TU München
Bauphysik Wärmeschutz Bauaufgaben Sanierung


Bewertung des Brandverhaltens unbekleideter flächiger massiver Holzbauteile im Hinblick auf die Einsatzmöglichkeiten im mehrgeschossigen Holzbau unter Berücksichtigung des geltenden nationalen Sicherheitsniveaus sowie der DIN EN 1995-1-2
Prof. Dr.-Ing. D. Hosser | IBMB, Braunschweig
Bauphysik Brandschutz Holzbauweisen Mehrgeschossbau


Anwendung des vertikalen Schiebemechanismus (Hdz)
Prof. H. Kaufmann | TU München
Bauphysik Gebäudeteile Fenster

2006

Bemessung von Voll- und Brettschichtholzbauteilen aus maschinell sortiertem Schnittholz für den Brandfall - Teil 2: Brandversuche zur Bestätigung der theoretischen Ergebnisse
Dr.-Ing. M. Peter | MFPA Leipzig
Bauphysik Brandschutz Festigkeit Statik


Prüfung einer etwa 162 mm dicken, raumabschließenden Holzständerwand mit einer beidseitigen „K 2 60-Brandschutzbekleidung" aus 2x18 mm dicken Gipskarton-Feuerschutzplatten (GKF) zum baupraktischen Nachweis des „Kapselkriteriums" in Verbindung mit Durchführungen von Kabeln und Rohren bei einseitiger Brandbeanspruchung
Dipl.-Ing. T. Paul | IBMB TU Braunschweig
Bauphysik Brandschutz Holzbauweisen Mehrgeschossbau Holzbauweisen Holztafelbau


Prüfung einer etwa 285 mm dicken, raumabschließenden, wärmedämmenden Deckenkonstruktion mit einer unterseitigen „K260- Brandschutzbekleidung" aus 2 x 1 8 mm dicken Gipskarton-Feuerschutzplatten (GKF) zum baupraktischen Nachweis des „Kapselkriteriums" in Verbindung mit Durchführungen von Kabeln und Rohren bei Brandbeanspruchung der Deckenunterseite.
Prof. Dr.-Ing. D. Hosser | IBMB TU Braunschweig
Bauphysik Brandschutz Holzbauweisen Mehrgeschossbau Holzbauweisen Holztafelbau


Prüfung eines Deckenelementes in Verbindung mit einer K 2 60-Brandschutzbekleidung nach DIN EN 14 135 : 2004- 08 bei Brandbeanspruchung nach der Einheitstemperaturzeitkurve (ETK) gemäß DIN EN 1363-1 : 1999-10 von der Deckenunterseite.
Dipl.-Ing. T. Paul | IBMB TU Braunschweig
Bauphysik Brandschutz Holzbauweisen Mehrgeschossbau Holzbauweisen Holztafelbau


Prüfung eines Deckenelementes in Verbindung mit einer K230- Brandschutzbekleidung nach DIN EN 14 135 : 2004-08 bei Brandbeanspruchung nach der Einheitstemperaturzeitkurve (ETK) gemäß DIN EN 1363-1 : 1999-10 von der Deckenunterseite
Dr.-Ing. A. Rohling | IBMB TU Braunschweig
Bauphysik Brandschutz Holzbauweisen Mehrgeschossbau Holzbauweisen Holztafelbau


Prüfung eines Deckenelementes in Verbindung mit einer K260- Brandschutzbekleidung nach DIN EN 1363-1 : 1999-10 in Verbindung mit DIN EN 14 135 : 2004-08 bei Brandbeanspruchung nach der Einheitstemperaturzeitkurve (ETK) gemäß DIN EN 1363- 1 : 1999-10 von der Deckenunterseite
Prof. Dr.-Ing. D. Hosser | IBMB TU Braunschweig
Bauphysik Brandschutz Holzbauweisen Mehrgeschossbau Holzbauweisen Holztafelbau


Prüfungen an bekleideten Holzbauteilen (Kapselkriterium)
Dr.-Ing. A. Rohling | IBMB TU Braunschweig
Bauphysik Brandschutz Holzbauweisen Mehrgeschossbau Holzbauweisen Holztafelbau


Prüfungen an bekleideten Wandausschnitten mit K 2 30- bzw. K 2 60- Brandschutzbekleidungen und unterschiedlich angeordneten Schrauben zur Abschätzung des Temperatureintrags in die Konstruktion über die Verschraubungen.
Dr.-Ing. A. Rohling | IBMB TU Braunschweig
Bauphysik Brandschutz Holzbauweisen Mehrgeschossbau Holzbauweisen Holztafelbau

2005

Orientierende Prüfungen von Wand- und Deckenelementen in Holztafelbauweise auf Brandverhalten nach DIN EN 1363-1 : 1999- 10 in Verbindung mit DIN EN 14 135 : 2004-08 zur Beurteilung geeigneter Brandschutzbekleidungen hinsichtlich der Erfüllung der Kapselkriterien K 2 30 und K 2 60 nach DIN EN 13501-2 : 2003-12
Dr.-Ing. P. Nause | IBMB TU Braunschweig
Bauphysik Brandschutz Holzbauweisen Mehrgeschossbau Holzbauweisen Holztafelbau


Qualitätssicherung klebebasierter Verbindungstechnik für Luftdichtheitsschichten
Prof. Dr.-Ing. G. Hauser | Universität Kassel
Bauphysik Luftdichtheit Bauphysik