Zweite Statustagung der Charta für Holz 2.0

Online-Forum am 28. April 2021

Am 28. April 2021 lädt die Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe im Auftrag des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) zur Online-Statustagung der Charta für Holz 2.0 ein. Ab sofort können sich Interessierte aus Unternehmen, Verbänden, Verwaltung, Wissenschaft und der Öffentlichkeit anmelden, um sich am Dialogprozess zu beteiligen.

Die öffentliche Statustagung der Charta für Holz 2.0 bietet die Chance, einen Blick hinter die Kulissen der sechs Charta-Handlungsfelder zu werfen. Insgesamt arbeiten über 120 Fachleute aktiv an Themen und Maßnahmen, die die Charta-Ziele Klimaschutz, Wertschöpfung und Ressourceneffizienz unterstützen.

Im ersten Veranstaltungsblock werden Aktivitäten und Ergebnisse aus den Charta-Arbeitsgruppen vorgestellt. Im Anschluss stehen Forschung und Wissenstransfer im Mittelpunkt der Diskussionen. Die FNR gewährt dabei Einblicke in die Projektbegleitung und die aktuelle Forschungsförderung im Rahmen des Förderprogramms Nachwachsende Rohstoffe sowie des Waldklimafonds. Berichte zu Innovationen aus Forschung und Entwicklung komplettieren die Tagesordnung.

Doch wie gelingt der Sprung von der Forschung in die Praxis? Und wie können komplexe Themen und Erkenntnisse einfach vermittelt werden? Annette Leßmöllmann, Professorin für Wissenschaftskommunikation an dem Karlsruher Institut für Technologie, gibt wichtige Einblicke und zeigt Lösungsansätze, wie der Wissenstransfer erfolgreich umgesetzt werden kann. Abgerundet wird die Veranstaltung durch eine offene Diskussion via Live-Chat.