Wenn Klimaschutz allein nicht ausreicht

Expertenkreis: Klimaanpassung – Konzepte für Planer am 6. November 2019 in Hamburg

Die unmittelbaren Auswirkungen des Klimawandels sind nicht nur auf globaler Ebene spürbar, auch Norddeutschland ist durch seine geographische Lage von den Folgen des Klimawandels betroffen. Wetterextreme sind mittlerweile keine Seltenheit mehr: Die Dürre in 2018, das verheerende Starkregenereignis am Himmelfahrtstag 2018 sowie die Hitzerekorde in 2019 sind nur einige Beispiele, die uns zeigen, in welche Richtung sich das Klima verändert. Dabei ist es elementar, sich bereits heute den Herausforderungen im Zuge einer aktiv betriebenen Klimafolgenanpassung zu stellen und den entstehenden Folgen durch die Klimaveränderungen positiv entgegenwirken zu können.

Wie Planerinnen und Planer, Architektinnen und Architekten sowie Ausführende diesen klimatischen Herausforderungen mit gezielten Maßnahmen begegnen können und was das für die Planung von Gebäuden und Freiflächen bedeutet, behandelt der Expertenkreis am 6. November 2019 von 16 bis 19 Uhr in Hamburg. Neben Lösungen für den zukünftigen Umgang mit Regenwasser, wird der positive Einfluss von Grünflächen auf das Mikroklima sowie die Hitzevorsorge am Gebäude betrachtet.