Schallschutz im Holzbau

SV-Fortbildungsseminar der Akademie der Architektenkammer NRW am 25. September 2020 in Düsseldorf

Der mehrgeschossige Wohnungsbau in Holzbauweise ist auf dem Vormarsch. Vorbilder aus Österreich und der Schweiz beeindrucken und motivieren Architektinnen und Architekten und ebnen Bauherren den Weg aus einem ökologischen Dilemma. Bis vor nicht allzu langer Zeit auf ein- bis zweigeschossige Gebäude begrenzt, schießen nun ringsherum vielgeschossige Wohntürme aus Holz wie Pilze aus dem Boden.

Das Seminar setzt sich mit dem Schallschutz im Geschossbau in Holzbauweise auseinander und behandelt folgende Themen:

Kenngrößen zur Beurteilung des Luft- und Trittschallschutzes:
R'w, DnT,w, L'n,w, L'nT,w, C, Ctr, CI

Anforderungen an den Schallschutz im Geschossbau:
DIN 4109-1, DIN 4109-5, VDI 4100, DEGA 103

Trennwände: Trockenbauwände / Massivholzwände
Geschossdecken: Holzbalkendecken / Massivholzdecken / Hybriddecken

Außenbauteile: Holzrahmenbauwände / Massivholzwände