Kleben von Holz und Holzwerkstoffen

Virtuelles Kooperationsforum am 28. und 29. April 2021

Holz und Werkstoffe auf Holz-Basis sind auch im 21. Jahrhundert hervorragend geeignete Materialien für unterschiedlichste Anwendungen. Der Verklebung als bewährte Fügetechnologie kommt dabei eine immer stärkere Bedeutung zu. Durch sie können die mit der Ausweitung der Anwendungsbereiche steigenden Anforderungen an die Qualität, die Sicherheit, die Leistungsfähigkeit und die Umweltverträglichkeit der Produkte bestens gewährleistet werden. Dies gilt insbesondere für modifizierte Hölzer und Kombinationen von Holz mit anderen Materialien in Hybrid- und Verbundwerkstoffen.

Die Cluster-Initiative Forst und Holz in Bayern gGmbH richtet gemeinsam mit den Partnern Bayern Innovativ GmbH, dem Cluster Neue Werkstoffe, der Technischen Universität München, der Technischen Hochschule Rosenheim und dem Internationalen Verein für Technische Holzfragen sowie mit Unterstützung durch das Bayerische Staatsministerium für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie in diesem Jahr das bereits 4. Kooperationsforum „kleben von holz und holzwerkstoffen“ aus. Aufgrund der besonderen Situation wird die Veranstaltung als Online-Konferenz durchgeführt.

Der Fokus des diesjährigen Forums liegt am ersten Tag auf der Optimierung von Klebstoff-Systemen für den modernen Holzbau und der Verklebung von hybriden Bauteilen aus Holz und anderen Materialien sowie von modifizierten Holzwerkstoffen. Am zweiten Veranstaltungstag stellen wir uns die Frage, wie die Verklebung in fünf Jahren aussieht und welche Alternativen zu den klassischen Verfahren derzeit erforscht werden.