Brandschutz im Holzbau

Seminar des e.u.[z.] am 29. November 2019 in Springe

Der Holzbauanteil steigt kontinuierlich. Die hohe Qualität in Verbindung mit verkürzten Bauzeiten überzeugen immer mehr Bauherren und Investoren - wäre da nicht der Brandschutz. Unabdingbare Voraussetzung für die brand- und rechtssichere Projektrealisierung sind nicht nur spezifische Kenntnisse zum modernen Holzbau, sondern auch zu Grenzen und Freiheiten des Bauordnungsrechts sowie den bauvertraglichen Grundlagen für eine wirksame Haftungskontrolle.

Das interdisziplinäre Seminar fokussiert das hier für den Praktiker notwendige Rüstzeug. Anhand typischer Beispiele aus der Praxis wird aufgezeigt, welche Planungs-, Aufklärungs- und Dokumentationspflichten durch die Verwendung des brennbaren Baustoffs Holz entstehen und wie diese zu erfüllen sind. Hieraus resultierende rechtliche Aspekte bündelt das Seminar praxisbezogen und unter Einbeziehung aktueller Rechtsprechung.Ziel ist die Vermittlung notwendiger technischer und rechtlicher Kenntnisse, damit auch der mehrgeschossige Holzbau brand- und rechtssicher gelingen kann.