Mobi-Skul in Holzbauweise

Schnelle, mobile und temporäre Schulbauten helfen bei Versorgungsengpässen im Großraum Frankfurt

Mobi-Skul - das sind mobile, temporäre Ersatz- oder Erweiterungsschulen, die schnell und störungsarm errichtet werden können. Mit diesem Konzept hat das Darmstädter Architekturbüro werk.um einigen Schulen im Ballungsraum Frankfurt am Main geholfen, kurzfristig auftretende Anforderungen aufzufangen und die Unterrichtsversorgung zu gewährleisten.

Mobi-Skul ist eine modulare Raumlösung, wenn dringender Bedarf an "schnellen" Räumen besteht. Die Pavillon-Module können ebenso als Büro, Ausstellung etc. genutzt werden. Die einzelnen Pavillons können beliebig addiert und bis zu drei Geschossen gestapelt werden. Die Investition rentiert sich im Vergleich zu Mietcontainern bereits nach wenigen Einsätzen. Es handelt sich dabei um eine moderne vorgefertigte Holzbaukonstruktion auf hohem Qualitätsstandard.

Vier Beispiele finden Sie in der Holzbau-Datenbank des INFORMATIONSDIENST HOLZ.

mobi-skul Berkersheim

mobi-sku:l Friedrich-List-Schule

Ersatzschule Ludwig-Weber-Schule Frankfurt

Mobile Ersatzschule für Georg-Christoph-Lichtenberg-Schule

 

 

 

mobi-skul in Frankfurt-Berkersheim (Foto: Thomas Ott)