Fachkreis: Der individuelle Sanierungsfahrplan (iSFP)

Am 6. Dezember 2017 in Hamburg

Der Individuelle Gebäudesanierungsfahrplan (iSFP) ist der neue Beratungsansatz für Eigentümer mit selbstgenutzten Wohneigentum, der erstmalig neben den technischen und baulichen Anforderungen auch die individuellen Lebensumstände und Lebenspläne der Eigentümer berücksichtigen soll.

Mit dem iSFP werden Endkunden in Bezug auf Ihre selbstgenutzte Immobilie nun noch ganzheitlicher beraten, in dem die wirtschaftlichen Aspekte bei der Gebäudesanierung eingearbeitet werden. Wie dies vorgenommen wird, welche Herausforderungen sich an den Energieberater bei der Beratung und bei der Berichtserstellung stellen, vermittelt dieser kostenfreie Fachkreis den Teilnehmern.

Der iSFP ist seit 1. Juli 2017 formal das Bafa-geförderte Beratungsinstrument in Deutschland. Ein vorgeschalteter bundesweiter Testlauf durch das BMWi und die dena prüft den iSFP noch einmal bis Ende Oktober auf seine Praxistauglichkeit.

Die aktuellen Bezüge zum Hamburger Förderprogramm bzw. zum Hamburger Energiepass (HEP) standen bei Redaktionsschluss noch nicht fest, der Stand wird aber bei diesem Fachkreis aktuell angesprochen.














Laufend
auf dem
Laufenden.
> Newsletter abonnieren.
Regelmäßige Informationen
zum „Bauen mit Holz“.

Neueste Publikation des
INFORMATIONSDIENST HOLZ