23. Internationales Holzbau-Forum (IHF 2017)

Vom 6. bis 8. Dezember 2017 in Garmisch-Partenkirchen

Wirklich nachhaltiges und damit ressourcenschonendes Bauen heisst Bauen mit dem nachwachsenden Rohstoff Holz. Viele Vorteile wie geringer Primärenergieeinsatz, die Reduktion von Baustoffmenge und -gewicht sowie der hohe Vorfertigungsgrad und die infolgedessen sehr kurze Bauzeit sprechen für Holz.

Zusätzlich entwickeln sich in vielen Ländern die baurechtlichen Rahmenbedingungen klar zugunsten von Holz. Das Material wird zunehmend gleich wie alle anderen Baustoffe behandelt. Das Einfamilienhaus ist für das Bauen mit Holz immer noch wichtig, aber der Geschossbau mit Holz positioniert sich zur Zeit weltweit stürmisch.

Ein weiterer Wachstumsmarkt, das Nachverdichten der urbanen Regionen, könnte die Branche aufgrund seines enormen Volumens bald an die Kapazitätsgrenze bringen. Wie muss sich der Holzbau aufstellen, um das erhoffte Wachstum in allen ukunftsfeldern zu bewältigen?














Laufend
auf dem
Laufenden.
> Newsletter abonnieren.
Regelmäßige Informationen
zum „Bauen mit Holz“.

Neueste Publikation des
INFORMATIONSDIENST HOLZ