Holzbauten

Die ganze Bandbreite des Bauens mit Holz

Unsere Datenbank moderner und aktueller Holzbauten gibt einen anschaulichen Überblick und zeigt die mit Holz möglichen Lösungen für die unterschiedlichen architektonischen Herausforderungen. Sie wird von uns laufend um aktuelle Bauwerke ergänzt.

Derzeit sind 194 Holzbauten online zu finden, die auch als PDF-Dateien angezeigt werden können.

Ausgewählte Bauten

Mehrfamilienhaus Wagramer Straße
A-2201 Wien

Das bisher höchste, in Holzbauweise errichtete Wohngebäude Wiens besitzt sieben Geschosse und umfasst 101 Wohnungen. An seiner Rückseite sind drei Baukörper mit jeweils drei Geschos­sen angeschlossen, die einen Übergang zur lockeren Bebauung der Umgebung herstellen. Die Wohnanlage entstand als Ergebnis des Bauträgerwettbewerbs Holzbau in der Stadt (2009), der das Ziel verfolgte, die innovative Entwicklung des urbanen Bauens mit dem Werkstoff Holz zu forcieren.

Das aus diesem Wettbewerb hervorgegangene, 2012 realisierte Siegerprojekt ist ein typischer Mischbau: Die sechs Obergeschosse des straßenseitigen Bau­körpers wurden in fünf Monaten als Massivholzkonstruktion aus Brettsperrholz errichtet. Die kreuzweise verleimten Massivholzele­mente bilden die Wohnungstrennwände sowie das Trägermaterial der Gebäudehülle. Für die horizontalen Bauteile kamen Holz-Be­ton-Verbundelemente zum Einsatz. Die Geschossdecken kombi­nieren die Vorteile beider Baustoffe: Die vorteilhafte Herstellung und Einbringung einer leichten Holzdecke wird ergänzt durch die Masse der Betondeckung. Die Vorfertigung der Wand- und De­ckenelemente inklusive aller Durchbrüche beschleunigte nicht nur die Fertigstellung des Rohbaus, sondern garantierte zudem eine saubere Baustelle.

Die Holzkonstruktion ist an der Außenfassade verputzt und innen mit Gipskarton beplankt, wodurch eine Entzün­dung der Holzbauteile ausgeschlossen ist. Das Erdgeschoss und die Treppenhauskerne, die die Gesamtaussteifung übernehmen, bestehen aus Stahlbeton. Eine große Herausforderung waren die strengen Anforderungen seitens der baubehördlichen Richtlinien an den Brandschutz des Holzbaus. So musste im Brandversuch nachgewiesen werden, dass Brettsperrholz durch eine ausrei­chende Beplankung mit Gipskarton bei 90 Minuten Dauerbeflam­mung nicht zu brennen beginnt. Die baupolizeilichen Vorschriften wurden so umgesetzt, dass sie die Konstruktion und energeti­schen Werte des Gebäudes positiv beeinflussen.

Die Wohnhausanlage an der Wagramer Straße macht deutlich, dass Holz nicht nur wegen seiner ökologisch-nachhaltigen Qua­litäten und seiner positiven Auswirkungen auf Wohnkomfort und Raumklima ein hervorragender Baustoff ist, sondern auch hin­sichtlich Bauökonomie und konstruktiver Eigenschaften im groß­volumigen urbanen Bauen seine Berechtigung hat. Das Projekt zeigt einen neuen Ansatz, wie man mit dem Baustoff Holz im ur­banen Kontext umgehen, seine Vorteile nutzen und in der Kombi­nation mit anderen Baustoffen die Schwächen ausgleichen kann.

Adresse
Wagramer Straße 151 - 153
2201 Wien
Österreich

Bauherrin
Familie, Gemeinnützige Wohn- und Siedlungsgenossenschaft, Reg. Gen.m.b.H., Wien
www.sozialbau.at

Architekten
Schluder Architektur ZT GmbH (7-Geschosser), Wien
www.architecture.at

Hagmüller Architekten (3-Geschosser), Wien
www.hagmueller.com

Tragwerksplaner
RWT Plus ZT GmbH, Wien
www.rwt.at

Bauausführung (Holzbau)
Aichinger Hoch-, Tief-, Holzbau GmbH & Co. Nfg KG, Regau
www.solidbau.at

Baujahr
November 2011 bis August 2012

Auszeichnungen
Sieger Bauträgerwettbewerb Holzbau in der Stadt (2009) der Stadt Wien

Fotografen
Bruno Klomfar (1, 3, 4)
Schluder Architektur ZT GmbH (2)

Gebäudeart
Mehrfamilienwohnhaus

Bauweise
Mischbauweise aus Brettsperrholz und Holz-Beton-Verbundelementen

Objektdaten
BGF: 18.500 m²



Holzbauobjekte suchen

Nach zwei Kriterien lassen sich die Gebäude suchen:

1. Umkreissuche – nach PLZ, Stadt und Umkreis
2. Eingrenzung des Suchergebnisses über Gebäudekategorien und
weitere Unterkategorien (z.B. „Bildung, Lehre, Forschung – Schulen”)


Umkreissuche
PLZ
Stadt*
Im Umkreis von
km

Land:

(* = Pflichtfeld)








Neueste Publikation des
INFORMATIONSDIENST HOLZ