Frankfurter Goetheturm soll wieder aufgebaut werden

Polizei sucht Brandstifter

Goetheturm (Foto: Wikipedia Commons)

Der in der Nacht zum 12. Oktober durch ein Feuer zerstörte Goetheturm in Frankfurt am Main soll wieder aufgebaut werden. Dies teilte die Stadt Frankfurt mit und hat auch schon Spendenaufrufe gestartet. Viele Frankfurter Bürger hatten eine hohe emotionale Bindung zu dem Bauwerk aus Holz, das den Ermittlern zu Folge einem Brandstifter zum Opfer gefallen ist.

Der Goetheturm war 1931 vollständig aus Holz erbaut worden. Er war 43,3 Meter hoch und stand am nördlichen Rand des Frankfurter Stadtwaldes im Stadtteil Sachsenhausen. Der Turm, der nach Johann Wolfgang von Goethe benannt war, hatte 196 Stufen und war bis 1999 der höchste öffentlich zugängliche Holzbau Deutschlands.

Die Polizei sucht nun den Brandstifter. Zeugen, die Hinweise zum Brand des Goetheturms geben können, werden gebeten, sich unter der Nummer (069) 75553111 beim Kriminaldauerdienst Frankfurt zu melden.














Laufend
auf dem
Laufenden.
> Newsletter abonnieren.
Regelmäßige Informationen
zum „Bauen mit Holz“.

Neueste Publikation des
INFORMATIONSDIENST HOLZ